Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD)

 

Ab 2017 gelten neue Verordnungen des Bundesfinanzministeriums bezüglich der Anforderungen an die Protokollierung der Geschäftsvorfälle und deren Verwendung in weiteren Buchführungssystemen. Die detaillierten Vorgaben finden sich im Schreiben des Bundesfinanzministeriums  “Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff” – (kurz: GoBD) – vom  14.11.2014. Weiterhin müssen die betroffenen Daten während der Dauer der Aufbewahrungsfrist (i.d.R. 10 Jahre)  jederzeit verfügbar, unverzüglich lesbar (§ 146 Abs. 5 Satz 2 AO) und maschinell auswertbar sein.

 

 Dies bedeutet für Task Systeme, dass nicht nur das Backoffice, sondern auch das Tanksystem (Kasse/Tankautomat) diese Anforderungen erfüllen muss, da es sich hierbei um sogenannte Vorsysteme zur eigentlichen elektronischen Buchhaltung handelt. Die Task Software wurde diesen Anforderungen entsprechend geändert und steht ab Ende November zur Verfügung. Da die Daten i.d.R. 10 Jahre verfügbar sein müssen, ist eine regelmäßige Sicherung der Daten sowie der Export dieser Backups auf externe Medien unbedingt erforderlich.  Das externe Backup kann manuell durchgeführt werden, optional auch über eine Zusatzsoftware. (ggfs. inkl. externem NAS Laufwerk).

Angebote für die Installation der GoBD Software erhalten Sie direkt von der Firma Task Technology GmbH.